Studentenkneipen im Check – Teil 2

Studentenkneipen im Check – Teil 2

In der Prüfungsphase solltest du dir unbedingt Zeit nehmen, um mal den Kopf freizubekommen. Wie ginge das besser als bei einem Bier mit Freunden? Wir verraten dir dieses Mal bei unserem Kneipencheck, wo du in Essen, Frankfurt am Main, Dresden, Münster und Bochum die besten Kneipen findest.

Essen: Panoptikum

In der Nähe des Rathauses in der Essener Innenstadt lädt das Panoptikum mit seinem einzigartigen Flair zum Verweilen ein. Auch wenn das Klavier in der urigen Kneipe einen anderen Eindruck erwecken mag, wird in der Kneipe hauptsächlich Rock gespielt. Aufgetischt werden Burger und zu Teilen abenteuerliche Kreationen wie Gyrosauflauf. Die Bierauswahl ist dagegen zwar weniger experimentell, aber bietet dafür eine große Auswahl von Pils bis Alt.

Frankfurt am Main: Zum Tannenbaum

Nein, das Zum Tannenbaum ist kein Glühweinstand, sondern eine rustikale Kneipe nahe der Frankfurter Uni. Samstags werden die Spiele von Eintracht Frankfurt übertragen, sonntagabends gibt es etwas Kultur mit dem Tatort. Abseits davon lässt sich die Zeit wunderbar mit dem hauseigenen Kicker oder Flipper vertreiben. Ach ja, Essen und Trinken gibt es natürlich auch. Was will man mehr?

Dresden: Müller‘s

Unweit des Campus hat sich das Müller’s schon zu einer Art abendlicher Mensa entwickelt. Schließlich gibt es in der stilvoll eingerichteten Bar allerhand deftige Speisen und Snacks für wenig Geld zu erstehen. Aber auch die Getränkekarte kann sich sehen lassen. Besonders dienstags, denn dann gibt es Cocktails ab 3,33 Euro.

Münster: Cavete

Die Cavete ist mit ihrer 50-jährigen Geschichte nicht nur die älteste Studentenkneipe in Münster, sondern auch eine wahre Institution in der Altstadt von Münster. Zwar mag man der Lokalität seine lange Geschichte an der einen oder anderen Stelle ansehen, aber gerade das macht den Charme der Kneipe aus. Die Getränke in der Cavete sind äußerst günstig. Beim Essen solltest du unbedingt das Hausgericht, die grünen Nudeln, probieren.

Bochum: Freibad

Unweit des berüchtigten Kneipenviertels „Bermudadreieck“ befindet sich das Freibad. Gemeint ist damit kein Schwimmbecken, sondern ein Mix aus rustikaler Kneipe und chilliger Cocktaillounge. Gerade Letztere überzeugt durch eine große Auswahl an immer neuen Kreationen zu studentenfreundlichen Preisen. Im Sommer gibt es zudem noch einen großen Terrassenbereich zum draußen Verweilen, während drinnen ganzjährig Billard gespielt werden kann.

 

Hier geht’s zu Teil 1 unseres Studentenkneipen-Checks.

 
1 Kudos
Halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.