Lieber zu Hause oder in der Bibliothek lernen?

Lieber zu Hause oder in der Bibliothek lernen?

Unsere Pros & Contras für das Lernen in der Uni oder zu Hause

Während die einen sich jeden Tag aufs Neue in die Bibliothek aufraffen um dort völlig ungestört zu lernen, schwören die anderen auf das Lernen zu Hause. Was ist denn nun die optimale Lernform für dich?

 

Bibliothek

Pro:

  • Die Bib ist ein klar abgegrenzter Ort: Du fährst hin, lernst, fährst wieder nach Hause und hast Freizeit.
  • Die völlige Ruhe! Niemand stört, telefoniert und kein Mitbewohner macht Lärm in der Küche oder beim Zocken.
  • Du hast alle Bücher, um eventuelle Querverweise zu checken, direkt vor Ort.
  • Du fühlst dich super fleißig, weil alle anderen um dich herum es ja auch sind. Selbst, wenn du 5 Stunden nur auf deinen Bildschirm starrst.

Contra:

  • Je nach dem, wie weit weg du wohnst, verlierst du jede Menge Zeit, um erstmal in die Bib zu kommen.
  • Du mutierst zum Lastenesel, denn du musst immer alles mitnehmen: deinen Laptop, was zu schreiben, Essen etc.
  • Einmal angekommen, sind natürlich alle Spinde besetzt und du weißt nicht wohin mit deinen Sachen.
  • Meistens sind die begehrten Plätze am Fenster schon besetzt. Eigentlich immer.
  • Zum Essen und Trinken musst du Pause machen und deinen Platz aufgeben. Und falls du doch einen der begehrten Fensterplätze hattest… na du weißt schon.

Zu Hause

Pro:

  • Wenn du alles einmal da hast, kannst du jederzeit lernen. Morgens, mittags, abends, nachts – total egal.
  • Du lernst nicht gerne alleine? Zu Hause könnt ihr über das aktuelle Lernthema quatschen ohne, dass es jemanden stört.
  • Du brauchst nicht auf Kaffee & Snacks am Schreibtisch (oder auf der Couch) zu verzichten.
  • Lieber im Schlafanzug oder der Lieblings-Jogginghose lernen? Du brauchst dir keine Gedanken machen, wie du gerade aussiehst.

Contra:

  • Deine Bücher und Materialien erinnern dich ständig an die immer näher rückende Deadline. Beim Essen, beim Telefonieren, morgens beim Aufwachen…IMMER.
  • Wenn dir die entscheidenden Materialien fehlen, kommst du ohne Bibliothek nicht weiter.
  • Zu Hause gibt es immer Spannenderes als zu Lernen. Im Notfall sogar Putzen.
  • Wer zu Hause bleibt, kann in der Bibliothek auch keine neuen Leute kennen lernen.

 

Was sagst du? Lieber zu Hause lernen oder in der Bibliothek? Und welche Gründe haben wir noch vergessen?

 
14 Kudos
Halten!
  1. Auch wenn ich von der „konkurrenz“ bin, bin ich ganz begeistert von diesem feinen blog hier 🙂
    Um mal kurz meinen Senf dazu zu geben: jeder wie er mag – ich brauche zuhause meine Ruhe, viel kaffee und deswegen auch mein eigenes Örtchen 😀
    Wir haben auf unserem WG blog auch einige wertvolle tips für neue und angehende Studenten und würden uns freuen wenn ihr mal auf http://www.thm-wg-2.de vorbei schaut.
    Viele Grüße von den Mädels der THM WG 2

    1. Hallo Juliane,
      das Wort „Kunkorrenz“ streichen wir mal schnell wieder! Wir freuen uns über deinen Kommentar und können gut nachvollziehen, dass du lieber Zuhause lernst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.