Studentenfutter: Suppenrezepte für den Herbst

Studentenfutter: Suppenrezepte für den Herbst

Zugegeben, beim aktuellen Wetter hätten wir euch auch ein Rezept für Eistee geben können. Aber für den Fall, dass es doch noch einmal kälter wird, haben wir für euch zwei wärmende Suppenrezepte herausgesucht. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kürbis-Ingwer-Suppe

Was Du brauchst:

  • 750 g Hokkaido Kürbis, gewaschen und gewürfelt
  • 250 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 mittelgroße, gewürfelte Zwiebeln
  • 1,5 l Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokossahne
  • 1 EL Butter
  • Muskat, Salz und Pfeffer
  • Ingwer, Cayennepfeffer und Currypulver

Und so geht’s:

Dünste in einem Topf mit Butter die Zwiebeln an und gebe dann Kürbis und Kartoffeln dazu. Nachdem du alles zehn Minuten angeröstet hast, kannst du die Brühe angießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Jetzt die Menge 25 Minuten kochen lassen, bis Kürbis und Kartoffeln weich sind. Nun musst du alles pürieren, Kokossahne hinzugeben und nach Geschmack mit Ingwer, Cayennepfeffer und Currypulver würzen. Zum Schluss noch einmal die Suppe kurz erhitzen.

Hühner-Pilz-Suppe

Was du brauchst:

  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Fleisch vom Hühnerschenkel, gewürfelt
  • 2 EL Butter
  • 3 zerhackte Knoblauchzehen
  • 250 g Champignons
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 3 gewürfelte Karotten
  • 2 gewürfelte Selleriestauden
  • 30 g Mehl
  • 500 g Hühnerbrühe
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Petersilie
  • Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

Erhitze das Öl in einem Suppentopf, füge anschließend das Hühnerfleisch hinzu und brate es knapp drei Minuten bei mittlerer Hitze an, bis es goldbraun ist. Nimm das Fleisch wieder heraus und lasse im selben Topf die Butter schmelzen. Füge anschließend Knoblauch, Champignons, Zwiebeln, Karotten und Sellerie hinzu und brate alles ungefähr vier Minuten ebenfalls bei mittlerer Hitze an. Danach fügst du erst unter stetigem Rühren das Mehl hinzu, bis es leicht braun wird. Anschließend bei weiterem Rühren die Hühnerbrühe und das Hühnerfleisch hinzufügen und noch einmal fünf Minuten erhitzen. Zuletzt musst du noch die Sahne hinzugeben, die Suppe nach Geschmack würzen und für circa zwei Minuten kochen lassen.

 
2 Kudos
Halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.