DIY-Kleiderständer

DIY-Kleiderständer

Keine Kohle für Designerteile und kein Bock mehr auf Ikea & Co.? Dann haben wir hier das Richtige für dich.

Das brauchst du:

  • 2m Kunststoffrohre (29mm Durchmesser)
  • 2m runde Holzlatte (28mm Durchmesser)
  • 2 Bausteine mit Loch
  • 1 bis 2 Kilo Blitz-Zement
  • sehr feines Schmirgelpapier
  • Lack in einer beliebigen Farbe

 

Credits: https://instagram.com/toombaumarkt/
Credits: https://instagram.com/toombaumarkt/

 

Und so geht’s:

  1. Rohre und Holz in die gewünschte Garderobengröße zuschneiden. Das Holz dient dabei als Verstärkung der Kunststoffrohre und wird dort hineingeschoben.
  2. Anschließend in kleines Stück Rohr in den Baustein einbetonieren, sodass es nicht über den Baustein hinaus ragt.
  3. Ein etwas längeres Stück Holz hineinstellen und als Verbindungsstück nutzen. So kann man die Garderobe später bei Bedarf auch leichter wieder auseinander bauen.
  4. Nun die Kunststoffrohre für die Seiten draufsetzen und die Eckstücke feststecken. Für mehr Stabilität müssen die Eckstücke festgeklebt werden.
  5. Zum Schluss die Mittelstange einschieben, die ebenfalls mit Holz verstärkt ist, idealerweise ist dieses ebenfalls länger als das Rohr. So dient das innere Holzrohr als Verbindungsstück. Um auch hier mehr Stabilität zu schaffen, sollten die Eckstücke mit dem Rohr zusammengeklebt werden. Die Rohre anschließend anschleifen und nach Wunsch lackieren.

 

 
13 Kudos
Halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.