Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben – Pro & Kontra

Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben – Pro & Kontra

Viele Praktikanten und studentische Aushilfen bekommen gegen Ende ihres Studiums das Angebot, ihre Abschlussarbeit im Unternehmen zu schreiben. Doch lohnt sich das? Wir nennen dir alle Pros und Kons.

Das spricht dafür:

Viele Themen für Abschlussarbeiten sind theoretisch, sehr trocken und gefühlt schon von tausend anderen Studis geschrieben worden. In einem Unternehmen behandelst du dagegen ein sehr praxisnahes Thema, das direkt mit dem Berufsleben zu tun hat. Dadurch lässt sich die Brücke von einem theoretischen Studium in die freie Wirtschaft schlagen. Außerdem gibt es kaum eine bessere Art, in einem Unternehmen einen Fuß in die Tür zu bekommen. Da du dem Unternehmen bei der Lösung von Problemen hilfst, leistest du sehr wertvolle Arbeit und bekommst mitunter einen sehr detaillierten Einblick in dessen Strukturen. Damit qualifizierst du dich für einen Job nach erfolgreichem Abschluss. Und nicht zu vergessen: Viele Unternehmen bezahlen Studenten für diese Arbeiten. Geld verdienen mit dem Studium. Ein Traum, oder? 😉

Das spricht dagegen:

Wenn du deine Abschlussarbeit in einem Unternehmen schreibst, gibst du auch ein Stück weit deine Forschungsfreiheit auf. Letztendlich zählt nur, ob das Unternehmen etwas von deiner Forschung hat und nicht, ob du eine spannende Forschungslücke schließt. Zudem solltest du bedenken, dass du bei einem solchen Projekt auf zwei Hochzeiten tanzt. Einerseits musst du dich nach den theoretischen und methodischen Anforderungen deines Profs für eine gute Note richten, andererseits muss die Arbeit den praktischen Anforderungen des Unternehmens entsprechen. Spoiler: Das lässt sich nicht immer problemlos miteinander vereinbaren. Zuletzt ist auch das Arbeitspensum meist höher, da diese Anschlussarbeiten häufig mit einem Praktikum verbunden werden. Zudem frisst das Pendeln zwischen Uni und Unternehmensort auch viel Zeit.

 

Es kommt also darauf an, was du mit der Arbeit bezwecken willst. Als berufliche Orientierung und Berufseinstieg lohnen sich Abschlussarbeiten in einem Unternehmen. Wenn es dir dagegen um einen zügigen Abschluss geht und die Note eine große Rolle spielt, bist du vermutlich mit einem Thema von der Stange besser beraten.

 
2 Kudos
Halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.