5 Gründe, warum du ein Gap-Year machen solltest

5 Gründe, warum du ein Gap-Year machen solltest

 

Egal ob Freiwilligendienst in Brasilien, Work & Travel in Neuseeland oder Au-pair in Kanada: Ein Gap-Year ist mehr als nur ein Lückenfüller für die Zeit vor oder nach deinem Studium. Wir geben dir fünf Gründe, warum sich ein Gap-Year für dich lohnt.

1. weil du einzigartige Erfahrungen machst

Wer ein Jahr in einem anderen Land lebt, lernt viele neue Menschen sowie eine fremde Kultur und Sprache kennen. Diese Eindrücke wirst du bei einem 14-tägigen All Inclusive Hotel-Urlaub niemals sammeln. Besonders spannend ist, wenn du dabei Unterschiede in Kultur und Mentalität der Menschen zwischen deiner Heimat und deinem Gastland entdeckst. All das führt dazu, dass du auch in 20 Jahren noch begeistert von deinen Erlebnissen erzählen wirst, als wäre es gestern gewesen.

2. weil du eine andere Perspektive auf dein Leben bekommst

Manchmal braucht es etwas Abstand, um eine klare Entscheidung treffen zu können. Wo willst du später arbeiten? War dein Studium die richtige Entscheidung? Brauchst du eine Veränderung in deinem Leben? Diese Fragen beantworten sich zwar nicht von selbst, nur weil du in Australien bist. Aber der Abstand zu deinem Zuhause kann dir dabei helfen, einen anderen Blick auf die Dinge zu bekommen.

3. weil du noch unabhängig bist

Sicher hast du schon oft von deinen Eltern gehört, dass du so viel Freizeit hast, wie du nie mehr in deinem Leben haben wirst. Zwar klingt dieser Spruch ziemlich abgedroschen, aber er ist wahr. Hast du erst einmal deinen ersten Job begonnen, kannst du dich nicht so leicht ausklinken. Besonders dann nicht, wenn du auf der Karriereleiter nach oben willst. Aber auch die eigene Familie lässt sich nicht so einfach für ein Jahr zurücklassen. Also nutze die Chance, dein großes Abenteuer zu erleben.

4. weil es deiner Karriere hilft

Die Erfahrungen, die du beim Work & Travel sammelst, qualifizieren dich zwar nicht automatisch für einen Posten als Chefarzt, aber sie sind dennoch nützlich. Wenn du dich ein Jahr abseits deiner gewohnten Umgebung behaupten kannst, beweist du Selbstständigkeit. Außerdem zeigst du, dass du dich gerne neuen Herausforderungen stellst. Das sind Eigenschaften, die dir später im Berufsleben helfen werden und auch bei Personalern einen guten Eindruck hinterlassen.

5. weil es deine Persönlichkeit stärkt

Selbstständigkeit hilft dir natürlich nicht nur im Beruf, sondern auch im Leben. Ein Gap-Year steigert aber auch dein Selbstvertrauen. Schließlich musst du vor Ort alles im Alleingang managen: deinen Job, deine Finanzen und dein Leben. In schwierigen Situationen wird es dir deshalb anschließend leichter fallen, eine Entscheidung zu treffen. Denn durch das Gap-Year hast du gelernt, dass du ungewisse Situationen bewältigen und große Herausforderungen meistern kannst.

 
3 Kudos
Halten!
  1. Hallo,

    ein Gap Year ist unglaublich toll. Man kann zum ersten mal nach der Schule all das tuen, was man möchte.
    Warum sollte man das nicht tun?

    1. Hallo Richard,
      naja der Druck wächst und viele Studenten plagen natürlich auch finanzielle Sorgen. Aber super, dass du dafür bist! Natürlich sollte man ein Gap Year einlegen wenn man die Möglichkeit dazu hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.